Ende der Seminarpause

Im April geht es weiter mit Veranstaltungen des Tantra Team Stuttgart. Die Jahreszyklen I und II starten im Juni und Juli. Frühzahlerschluss für die Jahreszyklen ist der 1. Mai 22.

Einzelberatungen (auch via Skype, Zoom oder WhatsApp) können hier vereinbart werden.

Systemische (Sexual-) Beratung

2017 hatte ich mich bereits in Systemischer Sexualtherapie bei der IGST qualifiziert. Seit Oktober bin ich nun ebenfalls als Systemischer Berater DGSF-zertifiziert. 

Terminvereinbarung telefonisch oder über dieses Formular.

Beratungen und Coachings in München

Systemische Einzel-, Paar- und Familienberatung, Coaching und Begleitung sind in regelmäßigen Abständen auch in München möglich.

Terminvereinbarung und Anfragen bitte per E-Mail.

Familienstellen

Bei systemischen Aufstellungen von Familien, Teams und Organisationen schlüpfen Stellvertreter in die Rolle der beteiligten Personen und spiegeln deren Gefühle wieder. 

Aufstellungen mit Figuren online bitte hier vereinbaren. 
Präsenztermine Familienstellen

Wie funktioniert eine systemische Aufstellung?


Wie funktioniert eine systemische Aufstellung?Woher „wissen“ die Stellvertreter, was die Menschen fühlen, die sie vertreten? Der Effekt ist wissenschaftlich noch nicht eindeutig geklärt, jedoch beobachten die Aufstellungsleiter schon seit vielen Jahrzehnten, dass es tatsächlich funktioniert! Begriffe wie „phänomenologisches“, „morphogenetisches“ oder „wissendes“ Feld versuchen, den Effekt zu benennen. Die Stellvertreter nehmen Phänomene wahr wie zum Beispiel Schwere, Kälte, Atemnot, Hitze oder Gefühle wie Angst, Unsicherheit, Freude, Leichtigkeit und lassen ihren Körperimpulsen und -bewegungen freien Lauf.

Wir beobachten in jedem Fall, dass es wichtig ist, die Gruppe zu Beginn einer Aufstellung einzustimmen und die Arbeit in einer kontemplativ, gesammelten Haltung durchzuführen. Dem Aufstellungsleiter selbst kommt die Aufgabe zu, sich zurückzunehmen und absichtslos zu beobachten. Jede Wertung oder schematische Vorgehensweise würde die Lösung verfälschen.

In systemischen Aufstellungen zeigen sich eine Reihe von Gesetzen, die – wenn sie durch das System verletzt werden – zu den Konflikten und Schwierigkeiten führen, die der Aufsteller erlebt und erleidet. Beispielhaft seien hier zwei genannt:

Jedes Mitglied eines Systems (z. B. einer Familie oder eines Teams) hat das gleiche Recht auf Zugehörigkeit. Wird ein Mitglied des Systems ausgeschlossen oder ignoriert, fällt das gesamte System aus der Balance.
In jedem System gibt es eine Rangordnung.

Jeder Vertreter hat seinen Platz im System. Wird die Rangordnung missachtet oder nimmt ein Vertreter einen Platz ein, der ihm nicht „zusteht“, gerät das System ins Wanken.

Was passiert bei einer Familienaufstellung?

 

Du findest mich auch hier:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok