Klaus Peill

Klaus Peill bietet Seminare, systemische Aufstellungen, Massagen und Einzelanwendungen für Männer, Frauen, Singles und Paare.Als gelernter Bankkaufmann und Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik (Schwerpunkt Psychoakustik und Kybernetik) habe ich viele Jahre meines Leben damit verbracht, eine Quelle der Lebenskraft für mich zu finden. Allein die rationale Herangehensweise des Verstandes half mir nicht weiter. Als Suchender in der Krise fand ich dann die Methoden und Wege, die ich heute anbiete. Sie bereichern mein Leben und ich gebe sie mit Freude weiter!

Mein Weg zu mir selbst begann für mich mit einer typischen „mid-life-crisis“, in deren Verlauf ich zunächst mit dem 12-Schritte-Programm, Bonding-Psychotherapie, Familienstellen und Körperarbeit intensive Erfahrungen sammeln konnte.

In der Folge habe ich jeweils eine Ausbildung in schamanischer Arbeit (2003), zum Gesundheitspraktiker (BfG) für Persönlichkeitsbildung und Individualität (2004), als Reiki-Lehrer und spiritueller Wegbegleiter (2005) abgeschlossen. Als Gesundheitspraktiker bin ich Mitglied im Berufsverband der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin (DGAM).

Im August 2011 habe ich die Grundausbildung zum systemisch-phänomenologischen Familienaufsteller und im April 2012 die 4jährige Ausbildung zum Tantralehrer bei Regina Heckert (BeFree-Institut, Speyer) abgeschlossen.

Seit 2010 besteht eine freundschaftliche Kooperation bei Veranstaltungen von ANIMA*TANTRA mit Michaela Faridéh Butsch-Magin in Schifferstadt.

Die ständige Erweiterung meiner Erfahrungen nimmt einen großen Raum meines Lebens ein. So danke ich meinen Lehrern Stefan Bratzel (Reiki und Spirituelle Wegbegleitung), Raphael König (Anam Cara und schamanische Arbeit), Lama Lobsang Thamcho Nyima (Tibetische Massage), Djani Ahmadzai (Sufismus), Regina Heckert (Tantralehrer-Ausbildung), Nhanga Ch. Grunow und Nirtana E. Gerhardt (Tao-Massage), Andro, Saranam und Suriya (Tantramassage), Diana und Michael Richardson (Love for Couples - Making Love) und Bert und Sophie Hellinger (Neues Geistiges Familienstellen).

Im ersten Quartal 2017 schreibe ich meine Abschlußarbeit "Familienstellen und Sexualität" der Diplomausbildung zum systemisch-phänomenologischen Familienaufsteller nach Bert Hellinger. Zur Erweiterung meiner Kenntnisse besuche ich im Anschluß die Fortbildungsreihe "Systemische Sexualtherapie" bei Ulrich Clement (IGST).

Aloha und Namasté,

Klaus (Gabriel) Peill

Du findest mich auch hier: